Eine Herzenssache

❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤
Herzenssache- nähen für Sternchen und Frühchen

Nachdem ich die ersten Kleidungsstücke für meine Tochter genähte habe,
bin ich über Facebook auf die tolle Truppe der Herzenssache – nähen für Sternchen und Frühchen gestoßen.
Nun, als ( werdende ) Mutter beschäftigt man sich mit vielen Dingen, auch den nicht so schönen. Ich weiß, dass ich ein riesen Glück habe, mit meiner gesunden Tochter.
Dieses Glück haben nicht alle Eltern und viele Kinder haben einen schweren Start ins Leben oder eben auch keinen oder und nur ein ganz kurzes Leben.

Für mich war schnell klar, ich möchte die fleißigen Damen der Truppe unterstützen, nur als Nähanfängerin gar nicht so leicht.
Aber ich nahm die Herausforderung an denn es war gleichzeitig eine tolle Übung für mich. Hier eine krumme Naht, da ein nicht so passender Kombistoff, für Kinder und Eltern in den schwierigen Stunden kann es gar nicht bunt und hoffnungsvoll genug sein.
Ich stellte schnell fest, dass das aktive nähen und sammeln bis ein Karton voll genug für die Reise war, nichts war, was ich stemmen konnte mit meine Tochter zuhause, während mein Mann wieder Vollzeit arbeiten gehen musste.
Aber da ich wusste, dass man die Damen von Herzenssache auch anders unterstützen kann, blieb ich in der tollen Truppe. Ich spende meine Stoffreste und habe auch schon eine Persönliche Übergabe in einer Klinik gemacht. Was ich jederzeit wieder machen würde und werde!

Worum es bei Herzenssache überhaupt geht?

Dieser tolle Verein besteht aus freiwilligen Helfern, die ehrenamtlich für Frühchen und Sternenkinder nähen, häkeln, basteln und stricken.
Dadurch machen sie den Klinikaufenthalt den die Kleinen auf ihrer Reise haben ein wenig bunter und lebensfroher.
In liebevoller Handarbeit werden von minimini Höschen bis hin zu „normal“ großen Mützen alles an Kleidungsstücken gefertigt, Einschlagdecken und schöne Abschiedsboote (in denen die Sternenkinder ihre Ruhe finden) mit Erinnerungsstücken (aus dem gleichen Stoff wie das Boot) für die Hinterbliebenen.

Das alles wird den Kliniken bzw deren Abteilung, der Neonatologieschen Station kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Viele Kliniken nehmen das Angebot dankend an. Es gibt aber auch hier, Richt – und Leitlinien an die sich Kliniken halten müssen.

Ihr seid neugierig geworden und wollte euch das mal anschauen?

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, aber auch bei Facebook findet ihr die tolle Truppe. =)

10321152_1279228988757502_1900905576527123123_o

Bild: Meins; Schnittmuster TippyToes und Mützchen

Noch am Rande und unter uns, natürlich freut sich der Verein auch über Geldspenden. 🙂

In diesem Sinne, bis zum nächsten Beitrag! =)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s